Waldbröl

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 4 Jahre 15 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 15.01.2007
Beiträge: 77

Waldbröl, 1131 Waltprugele, wurde erklärt als brogila, Grenzbach zwischen Germanen und Kelten (Dieter Berger, Geographische Namen in Deutschland, Duden) Dem keltischen broga entspricht wohl slawisch bereg, fälisch Brink, Abhang, Grenze...
Sollte man in Bröl und Brohl nicht eher den Wortstamm hören, der im sorbischen pruha: Strahl, Strom erhalten ist: prugala?

User offline. Last seen 6 Tage 13 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4581

rosi wrote:Waldbröl, 1131 Waltprugele, wurde erklärt als brogila, Grenzbach zwischen Germanen und Kelten (Dieter Berger, Geographische Namen in Deutschland, Duden) Dem keltischen broga entspricht wohl slawisch bereg, fälisch Brink, Abhang, Grenze...
Sollte man in Bröl und Brohl nicht eher den Wortstamm hören, der im sorbischen pruha: Strahl, Strom erhalten ist: prugala?

Hallo,

Da steht ja: liegt vielleicht ein vordt. Brogila zugrunde...................

Quote:Sollte man in Bröl und Brohl nicht eher den Wortstamm hören, der im sorbischen pruha: Strahl, Strom erhalten ist: prugala?

Mit dieser *"Frage"* wende Dich doch ganz einfach an:

Sie haben eine konkrete Frage an uns oder möchten uns eine Anmerkung mitteilen? Verwenden Sie bitte unser Kontaktformular, dann kommt Ihre Nachricht schnell beim zuständigen Ansprechpartner an.

http://www.duden.de/service/

Die Namen Westfalens, Bremens, Niedersachsens und Sachsen-Anhalts scheinen in auffallender Weise Beziehungen zu europäischen Nachbarländern zu besitzen, vor allem zu England, den skandinavischen Ländern und dem östlichen Mitteleuropa (vor allem dem Slavischen und dem Baltischen).

Das Projekt usw.:

http://www.ortsnamen.net/index.html

Flurnamen Westfalen:

http://www.linguist.de/Deutsch/fln.htm