Wellerdick

4 Antworten [Letzter Beitrag]
Gast

Wellerdick: Dieses Rätsel zu lösen hat meinen Vater und mich jetzt fest im Griff. Ich habe herausgefunden, dass um 1600 die Wellerdicks in der Region westlich des Teutoburger Waldes gelebt habe. Ich frage mich ob mit der dicken Welle der Gebirgszug des Teutoburger Waldes gemeint sein kan und die Ahnen aus dieser Region stammen.

Gruß
Sven Wellerdick, Waldorf :)

User offline. Last seen 14 Jahre 28 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 19.04.2006
Beiträge: 126

Hallo,

da Sie aus Westfalen abstammen, hier die niederdeutsch-westälische Deutung:
Welle (ndd.-westf.) = quelliges Gelände
dick =diek=Teich/Deich
Also offenbar eine Wohnstättenname für jemanden, der in einem feuchten mit Teichen durchsetzem Gebiet wohnte.
"dick" kann selten auch für einen dicken, wohlbeleibten Menschen gelten.
Gruß

Nordmann

User offline. Last seen 2 Jahre 26 Wochen ago. Offline
Moderator
Beigetreten: 06.12.2004
Beiträge: 743

Hallo,

als ich den Namen Wellerdick zum ersten Mal gesehen habe, hatte ich auch spontan an einen Deich od. Teich gedacht.
Die Vermutung findet sich dadurch bestätigt, dass es neben den ca. 40 Wellerdick auch 20 Wellerdieck im selben Verbreitungsgebiet gibt. Dieck deutet hier eindeutig auf einen Deich oder Teich, nicht jedoch auf dick.

Weller kann auf ein hügeliges Gelände hindeuten, ist auch mit unserem Wort Wall verwandt. Ich denke also, sie haben da einen Wohnstättennamen.

mfg

Gast

Bei der Recherche bin ich darüber gestolpert, dass DICK von grosser Berg / Hügel kommen kann: Bsp. aus der Geschichte von Annen (Witten )
http://www.annen-city.de/str-d.htm
162 Dicker Berg Zwischen Unkeweg und Schmiedestraße, im Ortsteil Bommern gelegen. Länge 148,00 m. Benannt am 21.6.1961. Name nach dem Waldgebiet Dicker Berg (1 87m über NN) östlich der Rauendahlstraße; die volksmdl. Bezeichnung "dicke" soll ausdrücken, daß es sich um einen großen Berg handelt.
Kann es sein, dass die Wellerdicks/Werdiecks aus dem Gebiet des Teutoburger Waldes in die Zivilisation gekommen sind?
Gruß Sven Wellerdick

Gast

Sven Wellerdick wrote:Bei der Recherche bin ich darüber gestolpert, dass DICK von grosser Berg / Hügel kommen kann: Bsp. aus der Geschichte von Annen (Witten )
http://www.annen-city.de/str-d.htm
162 Dicker Berg Zwischen Unkeweg und Schmiedestraße, im Ortsteil Bommern gelegen. Länge 148,00 m. Benannt am 21.6.1961. Name nach dem Waldgebiet Dicker Berg (1 87m über NN) östlich der Rauendahlstraße; die volksmdl. Bezeichnung "dicke" soll ausdrücken, daß es sich um einen großen Berg handelt.
Kann es sein, dass die Wellerdicks/Werdiecks aus dem Gebiet des Teutoburger Waldes in die Zivilisation gekommen sind?
Gruß Sven Wellerdick :P