Behr

3 Antworten [Letzter Beitrag]
Gast

Ich versuche herauszubekommen was für eine Bedeutung der
Nachname Behr hat.
Er ist in Deutschland nahezu überall anzutreffen.
Unsere Familie kommt aus dem Rhön Grabfeld (Unterfranken)
Um eure freundlich Unterstützung wäre ich dankbar

User offline. Last seen 15 years 51 weeks ago. Offline
Beigetreten: 21.08.2007
Beiträge: 21

Moin!
Ich fürchte, dass man sich das Ganze nicht so einfach machen kann....
Ich kenne einen Fall, bei dem mehrere Familien betroffen sind, die aber über keinerlei Verwandschaftsverhältnis verfügen. Hier liegt die Vermutung nahe, dass in den frühen Kriegen (15/16/evtl 17 Jhrd) ein Feldheer sein unwesen getrieben hat. Das Ergebnis waren die Kinder des "Behren oder Bären".
Aber trotzdem darf man ersteinmal davon ausgehen, dass es sich hierbei um einen Tiernamen handelt. Aber man weiß ja nie....
Zudem bin ich auch auf der Suche nach Der Herkunft des Namens "Bäres".
Hat dieser die gleiche Bedeutung oder liegt hier ein anderer Wortstamm zugrunde?

User offline. Last seen 1 year 6 weeks ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 07.03.2005
Beiträge: 1925

miko wrote:Moin!
Ich fürchte, dass man sich das Ganze nicht so einfach machen kann....
Ich kenne einen Fall, bei dem mehrere Familien betroffen sind, die aber über keinerlei Verwandschaftsverhältnis verfügen. Hier liegt die Vermutung nahe, dass in den frühen Kriegen (15/16/evtl 17 Jhrd) ein Feldheer sein unwesen getrieben hat. Das Ergebnis waren die Kinder des "Behren oder Bären".
Aber trotzdem darf man ersteinmal davon ausgehen, dass es sich hierbei um einen Tiernamen handelt. Aber man weiß ja nie....
Zudem bin ich auch auf der Suche nach Der Herkunft des Namens "Bäres".
Hat dieser die gleiche Bedeutung oder liegt hier ein anderer Wortstamm zugrunde?

hallo,
dann wollen wir nochmals...
BEER; BEHR; BÄ(H)R, BÄRES USW.
süddt.,west- u. ostmitteldt. für den >Bär< meist Beiname, z.T. auch Hausname. ("zum Bären bzw. Markgraf Albrecht der Bär-nach seiner Tapferkeit-).
Im schles.-sächs., Raum - wo Beer u. Behr häufig vorkommt, spielt die Mundartform für Beyer hinein.
Im Süden - wo Beer vorherrscht - mag der alte Personennamen Bero (für Berwin, Bernhard) mitspielen.
Möglicherweise auch ein Übername zu mittelhochdeutsch ber >Eber<.

Grüsse weste

User offline. Last seen 15 years 51 weeks ago. Offline
Beigetreten: 21.08.2007
Beiträge: 21

Dann mal vielen dank....geht ganz schön schnell hier...