Bocksrocker

5 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 9 Jahre 4 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 10.07.2011
Beiträge: 3

Hallo,

ich habe den Nachnamen "Bocksrocker", der meineswissens einmalig ist. Das heißt alle Bocksrocker´s sind miteinander verwandt. Wo mein Spitzname "Boxi" herkommt brauche ich nicht lange zu überlegen :lol:
Aber wo kommt der Name Bocksrocker her? Es gibt viele im Fränkischen und im Stuttgarter Raum. Ein Onkel von mir hat mal vermutet, dass wir aus Irland kommen (rote Haare, harte Gesichtszüge). Da dieser Name glaube ich doch etwas ungewöhnlich ist, interessiert es mich woher er kommt und wie er entstanden ist bzw. was er bedeutet.

Traut sich da einer ran? :roll: :D

User offline. Last seen 6 Tage 8 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4584

Boxi wrote:Hallo,

ich habe den Nachnamen "Bocksrocker", der meineswissens einmalig ist. Das heißt alle Bocksrocker´s sind miteinander verwandt. Wo mein Spitzname "Boxi" herkommt brauche ich nicht lange zu überlegen :lol:
Aber wo kommt der Name Bocksrocker her? Es gibt viele im Fränkischen und im Stuttgarter Raum. Ein Onkel von mir hat mal vermutet, dass wir aus Irland kommen (rote Haare, harte Gesichtszüge). Da dieser Name glaube ich doch etwas ungewöhnlich ist, interessiert es mich woher er kommt und wie er entstanden ist bzw. was er bedeutet.

Traut sich da einer ran? :roll: :D

Hallo,

G.G. (f. D) verz. rund Einträge zum Namen.

Einträge zu BOCKSROCKER: 1825 Wörnitzhofen. (Weiltingen)

Bocksrocker ist wohl ein "Herkunftsname" auf-er (-er=Suffix/Namensendung) zum ON/Weiler BOCKSRÜCK (Haag) in Oberfranken.

http://www.haag-oberfranken.de/

Bt. des ON??????

Vielleicht findet sich in folgender WeBSeite eine Erklärung dazu:

Oberpockstein gehört noch zur Pfarre Mösel, während Unterpockstein schon nach Unterlag eingepfarrt ist. Im alten Urbar der Herrschaft Gottschee heißt es, daß die "Pidmarckh" d. i. die Grenze der Herrschaft dort unten "hierauf auf den Pockstein" gehe. Der Pockstein bildete also gleichsam die Grenze zwischen dem Herzogtume Gottschee und der Herrschaft Pölland. Pockstein ist also zunächst ein Bergname. Man denkt da wohl an den Ziegenbock; also der steinige Berg, auf dem Ziegenböcke weiden. Aehnlich finden sich in Bosnien und den südslawischen Ländern Berg- und Ortsnamen wie: Kozar, Kozara, Kozarevač; Bocksruck in Oberösterreich - Bocksrücken, wohl von der Gestalt des Höhenzuges, an dem die Ortschaft liegt................

http://gottschee.net/Dateien/Literatur/Web%20Deutsch/Landschaft/Pfarre%20Moesel/A01.htm

Bock- scheint in bayr. ON verbreitet zu sein.

ON Bockhorn: Der Name des heutigen Hauptort Bockhorn, hat weder mit Bock noch mit Horn etwas zu tun………………

http://www.bockhorn-obb.de/CMS/index.php?option=com_content&task=view&id=19&Itemid=88

Oder: Bockstadt:
http://www.bockstadt.com/history_chronik.htm

User offline. Last seen 9 Jahre 4 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 10.07.2011
Beiträge: 3

Hallo Tarzius,

vielen Dank für die Infos :D Hochinteressant :clap:
Das heißt, das wir möglicherweise aus Bocksrück kommen.
Ich habe in deinem Beitrag soweit alles Verstanden, außer die Abkürzungen in:
"G.G. (f. D) verz. rund Einträge zum Namen."
und
"Einträge zu BOCKSROCKER: 1825 Wörnitzhofen. (Weiltingen)"

G.G. (f. D) :? :?:
und 1825 Wörnitzhofen :? Jahreszahl :?:

Ansonsten schon mal vielen Dank für deine Mühe :D

Gruß Boxi - der Franke :wink:

User offline. Last seen 6 Tage 8 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4584

Boxi wrote:Hallo Tarzius,

vielen Dank für die Infos :D Hochinteressant :clap:
Das heißt, das wir möglicherweise aus Bocksrück kommen.
Ich habe in deinem Beitrag soweit alles Verstanden, außer die Abkürzungen in:
"G.G. (f. D) verz. rund Einträge zum Namen."
und
"Einträge zu BOCKSROCKER: 1825 Wörnitzhofen. (Weiltingen)"

G.G. (f. D) :? :?:
und 1825 Wörnitzhofen :? Jahreszahl :?:

Ansonsten schon mal vielen Dank für deine Mühe :D

Gruß Boxi - der Franke :wink:

Hallo,

Quote:Das heißt, das wir möglicherweise aus Bocksrück kommen

Ja, das kann es bedeuten. Jedoch sicher kannst Du nur sein, durch pers. Ahnenforschung. Es wäre z.B. gut zu wissen, woher Dein Urgrossvater stammt.

Quote:G.G. (f. D) verz. rund Einträge zum Namen.

Dies ist eine WeBSeite mit einer "Karte" worin man nachschauen kann, wieviele Male der Name Bocksröcker in Deutschland verz. ist und in welchen Bundesländer bzw. Landkreisen. Und da sollte eigentlich stehen: Es wurden 24 Einträge zum Namen Bocksrocker gefunden und in 10 verschiedenen Landkreisen lokalisiert. Die Meisten in BW.

Mein Fehler sorry.

Quote:Einträge zu BOCKSROCKER: 1825 Wörnitzhofen (Weiltingen).

Ja, dieser Eintrag stammt aus dem Jahre 1825 aus dem Ort Wörnitzhofen (heute gehörend zu Weiltingen (BY).

User offline. Last seen 9 Jahre 4 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 10.07.2011
Beiträge: 3

Tarzius wrote:

Ja, das kann es bedeuten. Jedoch sicher kannst Du nur sein, durch pers. Ahnenforschung. Es wäre z.B. gut zu wissen, woher Dein Urgrossvater stammt.

Hallo Tarzius,

mein Vater hat eine alte Bibel von meinem Urgroßvater in der steht das mein Urgroßvater Leonhart Wilhelm Bocksrocker 10.6.1867 geboren sei - leider ohne Ortsangabe. Aber am 30.7.1893 hat er in Goldbach (vermutlich Crailsheim) geheiratet.

Gruß Boxi

User offline. Last seen 6 Tage 8 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4584

Boxi wrote:Tarzius wrote:

Ja, das kann es bedeuten. Jedoch sicher kannst Du nur sein, durch pers. Ahnenforschung. Es wäre z.B. gut zu wissen, woher Dein Urgrossvater stammt.

Hallo Tarzius,

mein Vater hat eine alte Bibel von meinem Urgroßvater in der steht das mein Urgroßvater Leonhart Wilhelm Bocksrocker 10.6.1867 geboren sei - leider ohne Ortsangabe. Aber am 30.7.1893 hat er in Goldbach (vermutlich Crailsheim) geheiratet.

Gruß Boxi

Hallo,

Gemeint ist wohl Goldbach/Unterfranken. Damit kannst Du wohl eine Hk. des Namens aus Irland ausschliessen. Der Vater Deines Urgrossvaters hätte wohl kaum die Rufnamen Leonhart Wilhelm für seinen Sohn ausgesucht: wäre er Ire (aus Irland stammend) gewesen.

So handelt es sich schon eher um einen Flur- Wohnstättn., oder eben um einen Herkunftsnamen so wie dies Beides bereits im vorgehend Beitrag beschrieben wurde.

Nb. erwähnt: Traditionell besteht das irische Alphabet aus 18 Buchstaben . Die Buchstaben des traditionellen irischen Alphabets sind: A | Á | B | C | D | E | É | F | G | H | I | Í | L | M | N | O | Ó | P | R | S | T | U | Ú.

Die zusätzlichen Buchstaben des erweiterten, modernen irischen Alphabets sind: J | K | Q | V | W | X | Y| Z.

Noch heute verwenden die Meisten Iren das tradit. Alphabet. So wird bei -ck- ganz einfach -cc- geschrieben.