In eigener Sache - Graft

8 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 7 Jahre 8 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Hallo,

heute melde ich mich einmal in eigener Sache. :lol:

Bei mir taucht der Familienname Graft bzw. Grafft auf. Ich bin mir mit der Deutung überhaupt nicht sicher. Ist es eine Variante von Kraft (bzw. Krafft) oder hat es vielleicht sogar mit Graf zu tun. Ich hab nicht den leisesten Schimmer. :oops:

Es gibt ein Wappen, das vor 1700 entstanden sein muß. Ab 1700 wird der Name mit einem F geschrieben. Meine Ahnen sind zu diesem Zeitpunkt in der Oberpfalz zu finden. Tja und ich hab auch nur zwei Ahnen mit diesem Namen (Vater und Tochter).

Da ich bei meiner Forschung nicht weiter komme, bin ich über jeden Hinweis zum Namen dankbar. In meinen Büchern ist nichts zu finden. :(

Dinomaus28 :roll:

User offline. Last seen 40 Wochen 4 Tage ago. Offline
hoch qualifiziert
Beigetreten: 12.03.2006
Beiträge: 594

Ich bin mir sicher, dass es eine andere Schreibweise zu Kraft und Krafft ist. Das Wort hat seine Bedeutung seit dem Mittelalter weitgehend behalten.

User offline. Last seen 6 Jahre 37 Wochen ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

Ich würde sagen, es handelt sich um einen Flurnamen:
mhd. graft = Graben

(vgl. Lexer)

User offline. Last seen 7 Jahre 8 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Hallo,

herzlichen Dank Euch beiden.

Wenn dieser Namen ein Flurname sein könnte....muß ich glatt mal nachkucken. :lol:

Vielleicht gibts noch ein paar Anregungen...

Dinomaus28 :roll:

User offline. Last seen 40 Wochen 4 Tage ago. Offline
hoch qualifiziert
Beigetreten: 12.03.2006
Beiträge: 594

Der Hinweis auf mhd. graft zu graben als "Ergebnis einer Grabarbeit" ist interessant. Allerdings hat die Schreibweise Grafft dann keinerlei Grundlage. Das Grimmsche Wörterbuch ist zum Stichwort Graft sehr ergiebig.

User offline. Last seen 2 Jahre 4 Tage ago. Offline
Moderator
Beigetreten: 06.12.2004
Beiträge: 743

Hallo,

stimmt, bei den Grimms steht unter Graft jede Menge. V.a. weil sich der Name soweit an der niederländischen Grenze häuft ist das einen Blick wert. Dort wird mnd. mnl. graft zu "graben" gestellt, woraus sich zahlreiche Möglichkeiten ergeben, u.a. ein Wohnstättenname am Wassergraben, Grube, Wall u.a.m. Unbedingt mal reinschauen!

mfg

User offline. Last seen 6 Jahre 37 Wochen ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

Übrigens leitet sich das niederl. Wort gracht (Wasserkanal) ebenfalls von mhd. graft (Graben) ab.

Quelle: Nederlands Etymologisch Woordenboek, Jan de Vries, Leiden 1987

User offline. Last seen 9 Jahre 14 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 06.08.2006
Beiträge: 8

Hallo,

Du schriebst, daß Du dankbar für jeden Hinweis bist- hier also vieleicht einer von mir ganz frischem Laien:

in Niedersachsen gibt es eine Familie Graff - sind meines erachtens sehr erfolgreich in der Maschinenbaubranche- ob da Zusammenhänge bestehen kann ich aber so garnicht beurteilen.

Grüße aus Hannover

User offline. Last seen 7 Jahre 8 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Hallo,

danke für die Hinweise. :lol:

Mein PC läuft gerade nicht rund, werde mich also eine Weile ausklinken um den Fehler zu beheben.

...aber heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder keine Frage :wink:

Gruß
Dinomaus28 :roll: