Koch to Krax

2 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 12 Jahre 44 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 20.01.2008
Beiträge: 2

So wenn ich hier erzähle ich hätte einen interessanten nachnamen, dann werd ich wahrscheinlich hören, dass das bei den meisten so ist, die sich hier treffen. aber vielleicht gibt es noch mehr menschen mit diesem namen(da bin ich sogar sicher). Ich versuche gerade einen Stammbaum zu erstellen und bin recht schnell an meine grenzen gestoßen.
Wer noch etwas über bedeutung bzw. herkunft weiß darfs mir gerne erzählen.
Hinweis; ich komme aus Dortmund der Name angeblich iwo aus Bielefeld Verlen. ungefähres Alter 900 Jahre

Danke

User offline. Last seen 4 Wochen 3 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4588

 

flash wrote:
So wenn ich hier erzähle ich hätte einen interessanten nachnamen, dann werd ich wahrscheinlich hören, dass das bei den meisten so ist, die sich hier treffen. aber vielleicht gibt es noch mehr menschen mit diesem namen(da bin ich sogar sicher). Ich versuche gerade einen Stammbaum zu erstellen und bin recht schnell an meine grenzen gestoßen.
Wer noch etwas über bedeutung bzw. herkunft weiß darfs mir gerne erzählen.
Hinweis; ich komme aus Dortmund der Name angeblich iwo aus Bielefeld Verlen. ungefähres Alter 900 Jahre

 

Danke

 

Hallo,

also mit interes. hast Du fast noch untertrieben. Ein paar Hinweise zumindest:

Die Hofstelle Krax im Verler -Land (von "de crakcashart): Zu/von hart= bewaldete Anhöhe, crakcas bet. Krähe oder Krack =Pflaume. Siehe/lese dazu auch:

Einige ältere urkundliche Erwähnungen von Höfen aus den Bauerschaften des Verler Landes liegen aus dem Jahr kurz nach 1100 (Hofstelle Krax ("de crakcashart"="Krähenwald")) und dem Jahr 1153 (Hofstellen Liemke ("Lindbike") und Ebbinghaus ("Ebbekenhusen")) vor……

http://www.kammertoens.genealogieonline.de/geschichte/-verl/index.html

http://www.thomalla.info/pgv46/individual.php?pid=I1490&ged=Landsberg-THO.ged

Auf folgender WeBSeite wird der Name als Hofname geführt.

Aus: Gisbert Strotdrees: Hofgeschichten Westfälische Bauernhöfe in historischen Portraits. Zahlreiche Farbfotos. (ein Buch)

[u]Höfe to Krax bei Verl 34

http://www.libri.de/shop/action/productDetails/2439304/more/gisbert_strotdrees_hofgeschichten_3784332269.html

Es handle sich, so denke ich, um einen Hofnamen.

Die Namensform ***Cord/Kord to Krax. (Cord/Kord= nieded. Kose- und Kurzform von Konrad und Nebenform von Kurt.

Die Erwähnung des Hofes Krax ("crackashardt") in der Herzebrocker Heberolle im Staatsarchiv Osnabrück bildet den frühesten urkundlichen Beleg einer Hofstelle im Verler Land..............

http://verl.de/index.php?id=37

Einige ältere urkundliche Erwähnungen von Höfen aus den Bauernschaften des Verler Landes liegen aus dem Jahr kurz nach 1100 als Hofstelle Krax (de crakcashart“=Krähenwald)

Urkundliche Erwähnung einer Hofstelle im Verler Land. Der Varenseller Hof Krax (crackashardt) wird in der Hertebrocker Heberolle erwähnt.........

http://www.bi-info.de/bielefeld/owl/verl/geschichte.htm

Nb. erwähnt: Krax ist auch eine Art Korb. ("Rückentragkorb")

User offline. Last seen 12 Jahre 44 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 20.01.2008
Beiträge: 2

danke.danke. für die schnelle hilfe.

m.f.g