Lichius

2 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 11 Jahre 4 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 09.01.2009
Beiträge: 2

Hallo zusammen,

schon seit einiger Zeit versuchen einige meiner Verwandten und ich heraus zu bekommen, woher unser Nachname "Lichius" stammt, leider bisher ohne Erfolg. Die bisherigen Ergebnisse:

Häufigkeit: Telefonbuch.de zeigt ca. 150 Treffer, ich bin allerdings auch selber nicht darunter, es dürften also mehr Personen dieses Namens geben. Der Name scheint jedenfalls nicht allzu verbreitet zu sein. Auf der französischen Seite www.notrefamille.com erhalte ich genau 0 Treffer.

Geographische Verteilung: Klare Häufung im Raum Köln / Bonn, sowie im Ruhrgebiet (Essen) und Richtung Westerwald. Von meiner eigenen Familie weiß ich, dass meine Großeltern Anfang/Mitte des 20ten Jahrundert vom Westerwald kommend nach Köln gezogen sind.

Eigene Recherchen: Auch in den USA gibt es einige Lichius, deren Herkunft ist mir aber leider unbekannt. Meine Arbeitskollegen wollen recherchiert haben, dass es mal einen römischen Senator gleichen Namens gegeben hat.

Der Name Lichius ist recht ungewöhnlich und führt daher oft zu Nachfragen, die ich bisher immer nur augenzwinkernd mit dem Hinweis auf den Westerwald beantworten konnte. Es wäre natürlich klasse auch eine seriöse Alternative zu haben :D
Auch Hinweise auf eine grobe Richtung würden schon weiterhelfen, da wir bisher wirklich keine Idee haben, woher (geographisch oder vom Wortstamm her) unser Name stammt.

Besten Dank im Voraus für eure Hilfe!

Matthias

User offline. Last seen 2 Tage 2 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4576

MLichius wrote:Hallo zusammen,

schon seit einiger Zeit versuchen einige meiner Verwandten und ich heraus zu bekommen, woher unser Nachname "Lichius" stammt, leider bisher ohne Erfolg. Die bisherigen Ergebnisse:

Häufigkeit: Telefonbuch.de zeigt ca. 150 Treffer, ich bin allerdings auch selber nicht darunter, es dürften also mehr Personen dieses Namens geben. Der Name scheint jedenfalls nicht allzu verbreitet zu sein. Auf der französischen Seite www.notrefamille.com erhalte ich genau 0 Treffer.

Geographische Verteilung: Klare Häufung im Raum Köln / Bonn, sowie im Ruhrgebiet (Essen) und Richtung Westerwald. Von meiner eigenen Familie weiß ich, dass meine Großeltern Anfang/Mitte des 20ten Jahrundert vom Westerwald kommend nach Köln gezogen sind.

Eigene Recherchen: Auch in den USA gibt es einige Lichius, deren Herkunft ist mir aber leider unbekannt. Meine Arbeitskollegen wollen recherchiert haben, dass es mal einen römischen Senator gleichen Namens gegeben hat.

Der Name Lichius ist recht ungewöhnlich und führt daher oft zu Nachfragen, die ich bisher immer nur augenzwinkernd mit dem Hinweis auf den Westerwald beantworten konnte. Es wäre natürlich klasse auch eine seriöse Alternative zu haben :D
Auch Hinweise auf eine grobe Richtung würden schon weiterhelfen, da wir bisher wirklich keine Idee haben, woher (geographisch oder vom Wortstamm her) unser Name stammt.

Besten Dank im Voraus für eure Hilfe!

Matthias

Hallo,

G.G. (f. D und A). LICHIUS: Es wurden 155 Einträge gefunden und in 44 verschiedenen Landkreisen lokalisiert. die meisten Lichius in/im Rhein-Sieg-Kreis (NW).

Anhand der Einträge bei F.S. fällt ein ON besonders auf. Der Ort Eitorf. Und der Ort liegt: Eitorf ist eine Gemeinde und Mittelzentrum des östlichen (rechtsrheinischen) Rhein-Sieg-Kreises im Süden Nordrhein-Westfalens. Auffällig hier (auch) RECHTSRHEINISCH.

Der Name Eligius: (Bischof von Nyon, ca. 600) Namenspatron der Goldarbeiter, Schmiede, Pferde usw.. Gedenktag, kt. ist der 1. Dez.. Formen die sich aus diesem Namen entwickelt haben/hatten: Eley, El(l)oy, Teloy (LINKSRHEINISCH); LICHIUS; Ley(e), Leyh,, Loy, G(i)loy, Gleye, Kloy, gen. Loyen.

Dies bt. der Fam. Nam. Lichius, auch Ligius u.ä. gehen zurück auf den RUFNAMEN Eligius.

Hinzu kommt, dass dieser lat. Rufnamen auch im RH-Wörterbuch verzeichnet ist. Kopie:

Eligius, Kurzf. Lüe, Lüyen. E. ist der Patron der Schmiede; an seinem Tage (1. XII.) bezahlten die Leute dem Schmied die Rechnungen; es wurde gelojt; dann wurden diese alle auf 5 Uhr op en Köppke Koffi en Worsteten genötigt; die dann nicht kamen, von denen wusste dann gleich das ganze Dorf, dass sie den Schmied nicht bezahlt hatten Klev-Kessel, Geld-Kevelaer 1870. In Schleid-Dahlem feiern an diesem Tage die Fuhrleute, da sie wegen des vielen Vorspanns, den sie leisten müssen, den Patron der Schmiede bes. verehren. Fällt auf E. ein starker Winter ein, so soll er vier Monate dauern Eusk. — Die beiden Heiligen Eligius (1. XII.), der Patron der Schmiede, u. Eulogius (11. III.), worauf die Kurzf. zurückgehen, scheinen dem Volke zusammengeflossen.

Der Name Eligius: Hk. lat.. Von/zu lat. eligere= auswählen, erwählen (der Auserwählte) Weitere Formen auch als Rufnamen: weibl.= Elig, Ligi, Eli. Männl.= Eligio, Eloi, Eloy.

User offline. Last seen 11 Jahre 4 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 09.01.2009
Beiträge: 2

Vielen Dank Tarzius für Deine ausführlichen Infos.

Im Rheinland wird aus der Aussage "aus Lich" im Dialekt "us Lich" oder auch "Lich us".