Machande

6 Antworten [Letzter Beitrag]
Gast

Hallo zusammen.
Bisher war ich fest überzeugt, dass mein Nachname mit den Hugenotten nach Deutschland (Pommern) gekommen ist. Jetzt kommen mir Zweifel...
Marchande ( fr. Händlerin/Marktfrau)
Machandel (pr. Wacholder,kleine Tauschgeschäfte machen)
v. machande (Haitianisch (amtssprache franz.) = Kauf/ Handel/Gelegenheitskauf)
Immerhin gibt es in den verschiedenen möglichen Deutungen eindeutig den Zusammenhang zum Handel?!
Weiß jemand mehr, oder kann mir jemad sagen, wo ich mehr dazu herausfinden kann?
Grüße, Katharina

Gast

Scheint ja schwieriger zu sein, als ich dachte... :)
Ich bin dankbar für jeden kleinen HINWEIS, oder auch nur eine IDEE, oder eine MEINUNG!
Grüße, Kat

Gast

Hallo Katharina !

Ich habe im Genealogical Database Network gesucht und man findet Machande nur in Deutschland.

Im franz. Telefonbuch findet man wenige Machandé.

Keine Erklärung gefunden im Namenslexikon. Sonst für Marchande haben Sie Recht. Es kommt vom Lateinischen mercatus >* mercatantem>marchand, marchande ist die weibliche Form : Händlerin

Ein deutscher Beamter hat vielleicht das R nicht geschrieben und der Name ist so geblieben.

Bis zum Ende des 19. Jahrhundert waren die Namen in Frankreich noch nicht festgestellt, zwei Brüder konnten Chaumond und Chaumont heissen, wie in Deutschland Meyer und Meier.

Mehr kann ich leider nicht sagen.

vlG aus Paris und frohe Weihnachten

User offline. Last seen 13 Jahre 43 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 23.11.2007
Beiträge: 1

Hallo Katharina,
die Mutter meiner Frau hat immer behauptet, dass sie von Hugenotten abstamme. In den Tauf- und Trauungsurkunden des katholischen Pfarramtes Blieskastel gibt es den Namen "Marchand" öfter und diese "Marchands" gehören in unseren Stammbaum. Die Namen und Personen:
Ludwig Joseph Marchand, geb.8.7.1813 in Saarbrücken und gestorben 9.3.1863 in Blieskastel. Sohn der katholischen Ehegatten Anton Marchand und Elisabeth Lamarche, wurde in der kath. Pfarrkirche in Blieskastel getraut mit Magdalena Woll.
Katharina Marchand, Tochter der Ehegatten Joseph Marchand und Magdalena Woll wurde am 19.4.1854 in der kath. Pfarrkirche in Blieskastel getauft.
Sollten wir gemeinsame Vorfahren haben? Laut Famiienaussagen stammen die Vorfahren von diesen genannten Marchands von der Loire aus Orleans.
Libe Grüße Volkmar Müller

Beigetreten: 12.07.2006
Beiträge: 11

hat leider - soweit ich weiß - nicht mit Machande zu tun.
Der Name Marchand taucht in Hugenottischen Listen auf. Eine Veränderung zu Machande ist absolut unwahrscheinlich. Leider . Denn dann wäre ich bereits am Ziel :wink:

Grüße, Katharina Machande

User offline. Last seen 8 Jahre 24 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Hallo!

Nur ein Einwurf:

Marchan = Marschang = frz. Marchand, Marchan
aus Gottschald, dt. Namenkunde

Dinomaus28

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo,
Maconde, Macande, Makende findet der Surnamenavigator in England. Da könnte man die schottischen Einwandererlisten überprüfen, ob von denen welche in der Danziger Region hängengeblieben sind.

Andererseits gibt es unter den typisch prußischen Endungen auch -ande. Und Trautmann führt 1335 den Namen Machis in den Kreisen Heilsberg und Mohrungen sowie den Maches 1337 im Ermland. Diese Namen hängen wiederum mit Mackes, Makie, Makike usw zusammen und weisen auf Macht. (muke = Macht; maks = mächtig; wissemukis = allmächtig).

Mechow führt unter den prußischen Namen Macheray und Machay auf. Podehl zählt neben Macke auch Machein zu den prußischen Namen. Machein gibt es aber andererseits auch in Frankreich.

Beate