Matiss

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 12 Jahre 12 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 30.03.2009
Beiträge: 1

Hallo!

Ich trage den (zumindest in Deutschland) recht seltenen Familiennamen "Matiss", also in der Schreibweise wie der des französischen Malers, nur ohne das 'e' am Ende.

Nach allem, was ich bisher gehört habe, kommt der Name allerdings nicht aus frankophonen Sprachraum, sondern wohl aus dem Baltikum.

Kann irgendjemand Genaueres darüber sagen? Ich wäre sehr dankbar, weil ich inzwischen schon einige Jahre versuche, etwas herauszufinden.

Viele Grüße,
Christoph

User offline. Last seen 3 Wochen 2 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4590

chris84 wrote:Hallo!

Ich trage den (zumindest in Deutschland) recht seltenen Familiennamen "Matiss", also in der Schreibweise wie der des französischen Malers, nur ohne das 'e' am Ende.

Nach allem, was ich bisher gehört habe, kommt der Name allerdings nicht aus frankophonen Sprachraum, sondern wohl aus dem Baltikum.

Kann irgendjemand Genaueres darüber sagen? Ich wäre sehr dankbar, weil ich inzwischen schon einige Jahre versuche, etwas herauszufinden.

Viele Grüße,
Christoph

Hallo,

der Name MATISS in der CH belegt z.B. 1513. Weitere belegte Formen sind z.B.: Mathis, Madis, Madys, Matisin, Mathisin usw.

Matthias ist die griechische Kurzform von Mattatìas, zu hebrä. mattityäh= Gabe Jahwes (Gottes).

Matis(s), Mattis, Mathies, Mathis sind jedoch auch nordische Formen des Rufnamens Matthias.