Namensendung -sky

3 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 13 Jahre 38 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28.01.2007
Beiträge: 1

Hallo!

Kann mir irgendwer etwas zu der Namensendung "-sky" sagen.
Handelt es sich dabei um ein Pendant zum im Polnischen gebräuchlichen "-ski" und hat es dieselbe Bedeutung (also "von" im Sinne einer Ortsherkunft)? Wo ist diese endung beheimatet? Meine Familie (sie trägt einen Namen mit der endung "-sky") war zumindest zeitweise in Schlesien ansässig. Insoweit könnte man prima facie von einer polnischen oder ggf. auch böhmischen Herkunft ausgehen?!?
Danke

Mirko

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo,
das polnische -ski entspricht dem tschechischen, russischen oder ukrainischen -sky.

Beate

User offline. Last seen 11 Jahre 37 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 25.04.2006
Beiträge: 48

Hallo,

im Russischen ist es von der Aussprache und von der Schreibweise -skij/-skaja (weibl.).

MfG
OKCAHA

User offline. Last seen 3 Tage 20 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4588

Mirko wrote:Hallo!

Kann mir irgendwer etwas zu der Namensendung "-sky" sagen.
Handelt es sich dabei um ein Pendant zum im Polnischen gebräuchlichen "-ski" und hat es dieselbe Bedeutung (also "von" im Sinne einer Ortsherkunft)? Wo ist diese endung beheimatet? Meine Familie (sie trägt einen Namen mit der endung "-sky") war zumindest zeitweise in Schlesien ansässig. Insoweit könnte man prima facie von einer polnischen oder ggf. auch böhmischen Herkunft ausgehen?!?
Danke

Mirko

Grüsse Dich,

Die Bedeutung von Suffixen (Nachsilben) in Familiennamen.

-sky: das tschechische, russische oder ukrainische -sky oder -s'kyy, ist das Aquivalent des polnischen -ski; z.B. ukrainisch (Pol's'kyy), russisch (Pol'skiy); tschechisch sky. -skyj: Pol'skiy, tschechisch -sky; die Formen s'kyj oder -s'kyj ist besonders in der Ukraine beliebt, z.B. Pol's'kyy, russisch Pol'skly, polnisch = Polski.-sohn: bezeichnet" Sohn des...); z.B. Mendelssohn = Sohn des Mendel

Quelle:

http://home.versanet.de/~dieter-priebe/suffix.html