Pinkau

2 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 9 Jahre 3 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 31.07.2010
Beiträge: 2

Hallo,

leider konnte ich bislang keinen Hinweis auf die Bedeutung des Namens "Pinkau" finden. Im Zuge meiner Ahnenforschung habe ich zwei Herkunftsmöglichkeiten gefunden, die ich hier mal zu Diskussion stellen möchte:

Meine Theorie: Der Name Pinkau hat zwei verschiedene unabhängige Wurzeln.
a) Der Name Pinkau war ursprünglich ein französischer Name (Hugenotten).
b) Der Name Pinkau stammt aus dem Wendischen und bedeutet Vogel.

Ich bitte Euch um ein kritisches Feedback, ob meine Überlegungen stimmen könnten.

Zu a) In meiner Familie wird nachweisbar seit Generationen weitergegeben, dass der Name aus dem Französischen stamme (Hugenotten). Ich habe die Ahnenfolge meiner Familie in Kichenbüchern bis 1712 zurückverfolgen können, in der damaligen Stadt waren vom Landesherren um 1700 Hugenotten angesiedelt worden. Ein weiterer Ahnenforscher ist unabhängig von mir einem anderen Zweig der Familie (Abzweigung von meiner Familie ab 1740) nachgegangen, auch in dieser Familie heißt es, der Name stamme von französischen Hugenotten.

zu b) Der Name Pinkau findet sich recht häufig in der Lausitz, diese Familien sind mit meiner Familie nach meiner Kenntnis nicht verwandt. In 1957 schrieb ein Herr Dr.phil. Werner Pinkau aus Leipzig an meine Großmutter einen Brief zum Thema Ahnenforschung. Er war der Ansicht der Name stamme vom Wendischen "Pinkawa" und bedeute "Vogel". Eine nähere Begründung fehlt leider im Brief, so dass ich zum Wahrheitsgehalt nichts sagen kann! Wie wahrscheinlich ist diese Herkunftsmöglichkeit?

Viele Grüße

User offline. Last seen 5 Jahre 50 Wochen ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

Das ist wieder so eine Frage, die nur durch Ahnenforschung geklärt werden kann. Dass das Gerücht einer hugenott. Abstammung "nachweisbar" über mehrere Generationen weitergegeben wurde, belegt für sich genommen noch gar nichts. Es müsste durch Einträge in Kirchenbüchern oder anderen amtlichen Dokumenten ausdrücklich ein frz. Vorfahr mit Namen und ggf. Herkunftsort genannt werden. Die Schreibweise PINKAU ist natürlich nicht frz., es gibt im Frz. kein K. Andererseits ist in Frankreich der Name PINCAU belegt - vgl. www.geneanet.org - der heute jedoch ausgestorben ist. Dein Name müsste also wenigstens in dieser Schreibweise nachgewiesen sein, um eine hugenott. Abstammung wahrscheinlich erscheinen zu lassen.

Ohne andere Belege dürfte die slaw. Herkunft von PINKAU die einzig plausible sein. Altsorb. pinkawa = Fink, vgl. tschech. pěnkava. Bis auf den kleinen Übersetzungsfehler würde ich der Meinung von Dr. Werner Pinkau zustimmen.
Eine weiter Möglichkeit wäre die eingedeutsche Form von:
- PENKOW, Herkunftsname aus Mecklenburg ( -ow wird oft zu -au), der sich von slaw. p(j)enk = Baumstamm, Baumstumpf ableitet oder
- PINKOW, Herkunftsname zum gleichnamigen Ort im Sudetenland, tschech. Zbynkov, abgeleitet vom Personennamen Zbynek.

MfG

User offline. Last seen 9 Jahre 3 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 31.07.2010
Beiträge: 2

Hallo Diogenes,

danke für die gute und schnelle Beantwortung meiner Frage!

Viele Grüße