Rötler bzw Rädler

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 11 Jahre 25 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 27.01.2009
Beiträge: 3

Kann mir jemand bei der Deutung und Herkunft des Namen Rötler behilflich sein?

Der Name taucht 1480 unter meinen Ahnen erstmals auf (Oberjoch, Landkreis Oberallgäu) ist aber später als Variante Rädler weiter geführt. Rädler ist vorallem im Landkreis Lindau und dem Oberallgäu sowie den umliegenden Landkreisen sehr verbreitet (Geogen).

Bedanke mich im voraus für eure Hilfe

Grüsse – Thomas

User offline. Last seen 1 Woche 5 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4584

Waibelth wrote:Kann mir jemand bei der Deutung und Herkunft des Namen Rötler behilflich sein?

Der Name taucht 1480 unter meinen Ahnen erstmals auf (Oberjoch, Landkreis Oberallgäu) ist aber später als Variante Rädler weiter geführt. Rädler ist vorallem im Landkreis Lindau und dem Oberallgäu sowie den umliegenden Landkreisen sehr verbreitet (Geogen).

Bedanke mich im voraus für eure Hilfe

Grüsse – Thomas

Hallo,

Rädler, auch Radler:

ist 1. ein Berufsname auf -ler zu mhd. rat (redelìn=Rädchen) Wagenrad. Für den Hersteller solcher oder für den Drechsler.

2. Herkunftsname zu ON wie Radl, Rädel (Bayern, Österr.) Radel (Österr.), Radelau, Radlau (Schlesien)

3. Kann es sich um einen Wohnstättennamen handlen für jemanden der an einem Wasserad wohnte.

RADLER, RÄDLER, 1295 die Form Redler, 1420 Radler.

(der Name ist auch a. 1392, 1394 in Müchen Belegt: Ulrich pader vom Raedel, Ulrich pader auf dem Rädel)

Rädel, Radel, Redel sind auch Kf. zum Rufnamen KONRAD.

Zu Rötler: ich denke es handelt sich 1. um eine "Form" von Rödler, dies ist jedoch ein Berufsnamen zu mlta. rotularius= Schreiber der amtlichen Verzeichnisse.

Noch dies: das mhd. ròt: Gelegentlich kommt statt des "Farbadjektivs" auch der Familienname Roth oder ein vom "Farbadjektiv" hergeleiteter Übername vor. In Flurnamen bezeichnet das Adjektiv meist Stellen mit eisenhaltigem Gestein, Erdreich oder Wasser.

Weiteres "zu rot" usw.. Siehe/lese dazu:

http://www.onomastik.com/forum/about6355.html&highlight=roth

Ergänzend noch: In der CH ist Rötler unteranderem die Bez. für einen Wald, Hausname, Flurname usw.

Z.B.: Die Bärenfels nahmen das Geld und erwarben das Rote Haus bei Muttenz, ...... Im Niederländischen Krieg von Louis XIV. war 1678 das Rötler Schloss zerstört.................Das auf dem Tüllingerhügel gelegene Dorf Ötlingen hatte einst so etwas wie einen Namensvetter, ein westlich unter dem heutigen Bahnhof Weil am Rhein in der Ebene gelegenes Weiherschloss mit dem Namen Ötlikon, auch Öttelichon oder Ötliken genannt. Es gehörte zur Herrschaft Röteln. Der letzte dieses Geschlechtes vermachte seinem Vetter, dem Markgrafen von Sausenberg, 1315 alle seine Schlösser, Dörfer, Land, Leute und Güter, darunter das Schloss Ötlikon. Es fiel dann, als 1503 auch die Sausenberger ausstarben, an den......

Siehe/lese Posit. 38

Ökowoche 2003 in Ormalingen (Hof Rötler, Fam. Ritter) ... Auch erklärt er uns, dass der Name Rötler, der Name des Hofs, vom roten Gras im Herbst kommt..................

http://gkg.edubs.ch/gkg/oekolog/obl/obl7.htm

. Aug. 2008 ... M.) und zum Rand der Rötler-Hochebene an; diese grenzen das ... Der höchste Punkt befindet sich auf 680 Metern am Rand der Rötler-Hochebene....................

http://de.wikipedia.org/wiki/Schlossrued

1966 entdeckte man bei Grabarbeiten am Hang des
Rötlerberges einen 64 m langen, begehbaren Stollen

http://www.buchs-lu.ch/index2.php?page=sehwuerd