Sartison"

2 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 15 Jahre 47 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 10.09.2006
Beiträge: 1

Hallo,

Habe mich schon immer gefragt woher mein Nachname wohl abstammen könnte.

Der Name lautet "Sartison".

Ich hab im Telefonbuch 281 Einträge gefunden.

Der Name verstreut sich über ganz Deutschland. Habe schon merhmals Andeutungen erhalten das die Endung "son" Skandinavischer Herkunft sein könnte.

Was haltet ihr davon?

Achja, vll. noch relevant: Ich komme Ursprünglich aus Kasachstan, alte Udssr. So ziemlich jeder im Telefonbuch hat alte Germanische Vornamen.
Ich bin zu 100% Deutsch, so genannter Spätausiedler.

Naja hoffe konnte genug angaben abgeben.

Danke schon mal im Voraus.

User offline. Last seen 1 Jahr 15 Wochen ago. Offline
hoch qualifiziert
Beigetreten: 12.03.2006
Beiträge: 594

Von wo sind die Vorfahren nach Kasachstan ausgewandert? Zart zu mhd. zart ="lieb, fein, zart" führt in den Niederlanden zum Patronym Sartezon. Andererseits könnte auch ndwend. cart = "Teufel" dahinter stecken.

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1829

Hallo Igor,
auch viele Ostpreussen wanderten nach Russland aus, weil die Angebote von dort sehr verlockend waren.

Max Mechow hat den Namen Sartig und leitet ihn von dem Personennamen Sarticke ab. Die Endung -is ist wie -on ist eine von vielen prußischen männlichen Endungen. Der Name trennt sich also in Sartis-on, wobei das g bzw. k abgeschliffen wurde.

Prußisch "sartas" bedeutet hellrot und beschreibt vermutlich die Haarfarbe oder den Teint.

Beate