Schölermann

2 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 13 Jahre 37 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 17.01.2007
Beiträge: 2

Schölermann, Ein Name aus dem Gau Storman. Er ist noch relativ jung und Räumlich begrenzt. Die Uhrform kommt aus dem Niederdeutschen Scheulermann und bezeichnet den Angehörigen einer Studiengruppe im späten Mittelalter. :roll: Meiner ansicht nach war der erste Namensträger ein Bauer, der in der Klosterschule zu Segeberg studier hat. Das machte ihn in seinem Dorf zu etwas Besonderem. :idea:
:?:

User offline. Last seen 2 Wochen 1 Tag ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 07.03.2005
Beiträge: 1925

hallo,

Hekunftsname zum Ort Schüller/ Eifel.

Oder Schölermann
dieser 2teilige NN ist auf Schöler + -mann-Endung zurückzuführen. Schöler ist ein Standesname mittelniederdeutsch scholer = Schüler, bes. der zum geistlichen Stande bestimmter, junger Geistlicher, der auch als Schreiber tätig ist, lt. Duden.

Grüsse weste

User offline. Last seen 7 Jahre 26 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Hallo,

ich hab vorhin mal alle Bücher durchwälzt, denn mir wollte Scheuler= Schöler nicht in den Kopf...ich hab nichts gefunden. Gibt es dafür Belege (Quellen, Daten?)

Naja und weil ich vorhin sowieso gekuckt hatte, ergänze ich gleich noch, was ich gefunden habe.

I. Schöller (Schöler); 1528 Schöler, 1526 Scheller, 1626 Schöller = Schötteler. ÜN zu mhd. schellen = laut werden = Scheller, so 1528 oder nd. BN zu mnd. schotteler "Schüsselmacher";
II. Schöler/Schoeler = *Schüler:
III. Schöler auch ÜN zu mhd. scholaere = Schuldner;

Schüler: Schühler, Schüller, Schul(l)er, Schöler, Schoeler;
1266 Scholre, 1280 Schuoler, 1383 Schuler, 1393 Schuller.BN zu mhd. schualaere, schülaere, -er, mnd. scholer, scholre = Schüler, Student, mnd. auch junger Geistlicher; obd. auch Vermischung Schöler = Scheller s.o.

Wenn der Name auf -mann abgeleitet wird, könnte er auch von einem Herkunftsnamen abgeleitet sein, z.b vom Dorf Schöller (NRW);

Gruß
Dinomaus28 :roll: