Tank

2 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 12 Jahre 24 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 08.06.2010
Beiträge: 8

Hallo

zu Tank finde ich eigentlich nur Panzer ;-)
Habe keine Idee wo ich da ansetze. Müsste von der Verbreitung und dem Wohnort der Verwandten was nordisches sein denk ich. Auch die weiteste Rückverfolgung der Ahnen brachte Pommern hervor.

mfg Marc

User offline. Last seen 34 Wochen 4 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4601

Price wrote:Hallo

zu Tank finde ich eigentlich nur Panzer ;-)
Habe keine Idee wo ich da ansetze. Müsste von der Verbreitung und dem Wohnort der Verwandten was nordisches sein denk ich.

mfg Marc

Hallo,

Für den Dt. Sprachraum:

G.G.: Es wurden 869 Einträge gefunden und in 210 verschiedenen Landkreisen lokalisiert. Hochgerechnet auf die Gesamtbevölkerung sind etwa 2312 Namensträger zu erwarten. Damit tritt der Name überdurchschnittlich häufig auf. In Oesterr.= 4 Einträge.

Tank ist eine Kf. von Rufnamen die mit dem Rufnamenwort ahd. thank= Denken; Gedanke, Erinnerung, Dank, gebildet sind. Z.B. Dankward(t).

Tank zu wie Tanck, Tanke (fries.): fries. Rufnamen Tanko. ( ahd. thank= Gedanke, Dank)

Tang teilw. auch Tank: afries. Tange =Landzunge; langer schmaler Sandrücken im Wasser. Auch zu finden in ON Burtange oder Holtange. (Wohnstättenn.)

Noch dies:

Das auf einer vorgermanischen Sprachwurzel beruhenden Tank, auch Tang geschrieben, steht für Algenmasse. Damit war im Verlauf der Sprachentwicklung aber auch Moor oder Moorwasser gemeint. Der Wortteil um im Flurnamen Tankum ist ein verklungenes vorgermanisches Wort, das ebenfalls Moor bedeutete.

http://www.mtvi-segeln.de/htm/Verein/clubanlage/tankumsee.htm

Nb. erwähnt: das Tank- eine Kf. des Rufnamen Antonius sein soll, bezweifle ich doch sehr!!

User offline. Last seen 12 Jahre 24 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 08.06.2010
Beiträge: 8

wow darauf muss man erstmal kommen. schönen Dank