Was bedeutet Diemel?

2 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 17 Jahre 14 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 15.10.2005
Beiträge: 8

Hallo, ich bin Niederländer (deswegen entschuldige mich im Voraus für mein schlechtes Deutsch) und möchte gerne wissen was genau der Nachname "Diemel" bedeutet. Mir ist bekannt, dass meine Vorfahren Westfälischen Ursprungs sind und im Laufe des 18. Jahrhunderts als sog. Hannekemaaiers (Westfälische Bauernknechte) sich in den Niederlanden niedergelassen haben.

Hat der Nachname etwas zu tun mit dem Fluß der Diemel? Oder ist er abgeleitet von "Dümel" oder "Däumel" und damit verwant mit Däumler und Däumling? Wer kann mir helfen?

MfG, Eric Diemel

User offline. Last seen 9 Jahre 44 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Hallo,

zu diesem Namen gibt es noch einen weiteren Beitrag:
http://www.onomastik.com/node/524

Gruß
Dinomaus28 :roll:

User offline. Last seen 15 Jahre 22 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 12.09.2006
Beiträge: 532

Eric Diemel wrote:Hallo, ich bin Niederländer (deswegen entschuldige mich im Voraus für mein schlechtes Deutsch) und möchte gerne wissen was genau der Nachname "Diemel" bedeutet. Mir ist bekannt, dass meine Vorfahren Westfälischen Ursprungs sind und im Laufe des 18. Jahrhunderts als sog. Hannekemaaiers (Westfälische Bauernknechte) sich in den Niederlanden niedergelassen haben.

Hat der Nachname etwas zu tun mit dem Fluß der Diemel? Oder ist er abgeleitet von "Dümel" oder "Däumel" und damit verwant mit Däumler und Däumling? Wer kann mir helfen?
Hallo Eric,

dein Deutsch ist besser als das vieler Deutscher hier im Forum ... vielleicht sind es ja die deutschen Gene ... :wink:

Die meisten Diemel findet Geogen im Landkreis Soest/Westf., was für deine Vermutung spricht. Gesamtvorkommen: 104, also ein recht seltener Name. Interessanterweise gibt es auch in NL einen Ort namens Soest.

Der Fluss Diemel als Namensursprung ist ziemlich plausibel. Theoretisch könnte der Name auch was mit Diem(e) zu tun haben (Kurzform des Rufnamens Dietmar). Das Verkleinerungssuffix auf -(e)l wäre aber eher für Süddeutschland typisch.

Gruß
Stöte