Drogga

4 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 12 Jahre 2 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 04.09.2009
Beiträge: 1

Hallo liebe "Experten" ich würde sehr dankbar, ob Einer weist
Wenigsten aus welches Land der Name " Drogga" oder willeicht Drogges.."
(g - wie "Geneva")kommt.
Meine früh Vorfahren hatte dieser Name, und kann sein bei Umsiedelung ins anderes Land wurde ein paar Buchstaben weg gefallen, aber nie eggend, wo ist dieser Name bekannt oder wiederholt sich.
würde sehr dankbar für Ihren Hinweis.

User offline. Last seen 2 Jahre 24 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 16.07.2009
Beiträge: 73

Woher kommen denn die Vorfahren?
Drogga kann auch süddeutsch sein und "trocken" heißen - aber das kann auch eine falsche Fährte sein.
Harald

User offline. Last seen 1 Tag 21 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4594

castelldefels wrote:Hallo liebe "Experten" ich würde sehr dankbar, ob Einer weist
Wenigsten aus welches Land der Name " Drogga" oder willeicht Drogges.."
(g - wie "Geneva")kommt.
Meine früh Vorfahren hatte dieser Name, und kann sein bei Umsiedelung ins anderes Land wurde ein paar Buchstaben weg gefallen, aber nie eggend, wo ist dieser Name bekannt oder wiederholt sich.
würde sehr dankbar für Ihren Hinweis.

Hallo,

Gog. zu DROGGA= NULL Treffer in Dt.. DrogA= ein Treffer.

DrogE: Es wurden 33 Einträge gefunden und in 15 verschiedenen Landkreisen lokalisiert. Hier könnte!! sich der Name von "trocken" ablt. (wh. an einer "trockenen Lage" z.B.)

DROGGE: es wurden 21 Einträge gefunden und in 10 verschiedenen Landkreisen lokalisiert.

trocken (etyml.!) ) (8. Jh.), mhd. trocken, trucken, ahd. truckan. Neben mndd. droge, druge, mndl. droge, druge, ae. dryge und mndd. dröge, mndl. droog. Semantisch ist ein Anschluß an anord. drjúgr "dauernd, reichlich", nordfr. drich "lange vorhaltend" möglich, weiter zu lit. drúktas "dick, fest, stark" (zu ig. *dher- "halten"). Ebenso nndl. droog, ne. dry; drainieren, Droge, dröge.

Drogga könnte ja auch eine Form v. DroggE bzw. Droge sein (trocken). Ein alter Beleg: Wichmann DROGHE 1300 Lüb.. Oder H. Droghespot 1332 Lüb..

Des weiteren gibt es den Hinweis auf eine Drög(e)möller. Dies wiederum führt zu einer Drögenmühle/Lauenburg.

Siehe/lese dazu: Die Drögemühle wird allerdings erstmals 1631 urkundlich fassbar. ..... 1741 Im Herzogtum Lauenburg werden Ratzeburg und Lauenburg „Eich-Städte“.). ...

http://www.rondeshagen.com/Droegemuehle.html

ON DROGEN (Thüringen) od. Drögen (Brandenburg).

Anord. drog= Last.

Es kann sich auch um einen slaw. Namen handeln. Z.B. Form/Ableitung von Rufnamen wie Drogan. Dies wiederum ist eine Kf. von Rufnamen wie DrOgoslav. Einträge sind verz. aus Polen und Ostpreussen.

Dazu "können" Diogenes od. Beate Dir mehr mitteilen.

(pl.: droga, droższa, tani droga, droższa, tanio drogo, drożej) (od. Gleboka Droga N. eines Dorfes in Polen)

Oder: von: mndl. droog, nndl. droog. (siehe oben)

Es gibt jedoch auch Einträge (DROGA) aus Spanien bzw. Argentinien.

Deine Vorfahren, woher stammen die??

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo,
ich hatte schon gedacht, dass der Name eher in meine Richtung geht. Ich habe in Ostpreußen Droge, Drogenne, Drogolis. Das würde sich von „drogis, drugis“ = Schilfrohr ableiten. Gerullis hat einen Ort Drogowitegen im Kreis Heiligenbeil.

Allerdings gibt es den Namen Droga recht häufig in Polen. Dazu sollte diogenes was sagen können.

Beate

User offline. Last seen 8 Jahre 1 Woche ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

Bei einer poln. Herkunft kann sich DROGA ableiten von:
1. drogi = teuer, kostbar, edel, hoch geachtet
2. einem Rufnamen wie Drogomir, Drogoslaw
3. droga = Weg, Straße (beim Namen ZADROGA eindeutig diese Bedeutung)
Jedoch gibt es in Polen den Namen DROGGA nicht, sodass ich ein anderes Herkunftsland vermute.

MfG