Mammel: Bedeutung und Verbindung mit Mamming?

3 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 8 Jahre 14 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 04.06.2007
Beiträge: 13

Meine Urgroßmutter hieß Mammel und stammte aus Kuppingen bei Herrenberg (LK Böblingen) in Baden-Württemberg.
In alten Aufzeichnungen (1940ziger) aus der Familie, deren Wahrheitsgehalt ich nicht einschätzen kann, heißt es "Die Mammel von Mamming. Abstammung aus einem alten Rittergeschlecht des 15. Jahrhunderts aus Österreich."
Ich zweifel am Wahrheitsgehalt dieser Aussage, da der älteste Mammel 1470 in Kuppingen bezeugt ist und ein Exulantenschicksal im 15. Jahrhundert nicht in Frage kommt. .

Es gibt ein Mamming in Niederbayern, das in dem Zitat wohl kaum gemeint worden kann. In Österreich finde ich keinen solchen Ort.

Geogen spuckt folgendes aus: Insgesamt 115 Treffer. Häufigste: Landkreis Ludwigsburg (BW) (17), Landkreis Böblingen und die Nachbarkreise in Baden-Württemberg. Dann noch einige Treffer in Berlin, Hamburg und im LK Güstrow in MV.

Wer weiß was zur Bedeutung und Herkunft des Namens Mammel?

Mit freundlichen Grüßen

User offline. Last seen 12 Jahre 21 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 12.09.2006
Beiträge: 532

Es gibt in Österreich Mamling und Manning, Die "Herren von Mamming" kommen offenbar aus dem Bereich Südtirol, aus der Nähe von Meran.Die MAMMING (Mäminger) stammen vermutlich aus dem Dorfe Mamming an der Isar (Bayern), wanderten nach Tirol und ließen sich um 1330 in Meran niede

unter dem Begriff mammeln verteht man auch so viel wie "murmeln".

Oder Mammel synonym zu Memmel, Memel, Mämel, Mammold genannt: 

Oder mit Memmler, Memmel den Namen Mammel vermutet man einen "weichlichen Menschen", vgl. Memme. Sollte das stimmen, liegt etymologisch wohl der Ursprung lat. mamma = "Mutterbrust" vor.

User offline. Last seen 8 Jahre 14 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 04.06.2007
Beiträge: 13

Danke!

Ab wieviel Personen kann man davon ausgehen, dass sie nicht mehr vom gleichen Ahnherr abstammen? Habe mal was von 1000 gehört-stimmt das? Wo kann ich das nachlesen?

MfG

User offline. Last seen 1 Tag 3 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4566

 

Hallo,

Ich würde Mamming in Niederb. nicht ganz ausschliessen. Zumal es sich um einen sehr "alten" Ort handelt. Zitat:

Die Gründung des Ortes Mamming gehört zu den Siedlungen der Frühzeit, zur langen Reihe der „Ing-Orte“ am rechten Isarufer. Diese Ortsnamen mit der Endung „-ing“ deuten auf eine Gründung im 5./6. Jahrhundert hin. Neben die Ing-Orte traten in 8. Jahrhundert die vielen -haus und -ham, die -hofen und -kofen-Orte, gerade auch um Mamming auf, die das neue Siedlungsgebiet ausbauten. Auch diese Orte gehören in die urkundenlose Frühzeit.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Mamming