Radonietz

8 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 10 Jahre 6 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 23.05.2009
Beiträge: 10

Bei einem meiner Vorfahren aus dem Polnischen wird als Flurbezeichnung angegeben, er wohnt:
auf dem Radonietz

Das Dorf, welches im Kirchenbuch eingetragen ist, ist Dittmerau.

weiß jemand was Radonietz bedeutet?

Danke für jede Antwort

User offline. Last seen 1 Tag 19 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4564

schnecke wrote:Bei einem meiner Vorfahren aus dem Polnischen wird als Flurbezeichnung angegeben, er wohnt:
auf dem Radonietz

Das Dorf, welches im Kirchenbuch eingetragen ist, ist Dittmerau.

weiß jemand was Radonietz bedeutet?

Danke für jede Antwort

Hallo,

"Frage" an Dich, es heisst wohl eher Radonitz?! (Radonice) (wie der ON)

Der Name (ON) leitet sich von Rufnamen Radon ab.

Its name is derived from a personal name Rado– the village of Rado's people. ...of Radonice (Hogir de Radonitz) signed his donating document as a..................

(der Ort des Radon bzw. der Hügel des Radon)

http://en.wikipedia.org/wiki/Radonice

(urslaw. radì= gern, froh, oder urslaw. raditì= arbeiten, fügen, passen, zurechtlegen) (radi, raditi= nicht original urslaw. Schreibeise)

http://kaaden-duppau.de/radonitz2.htm

http://www.territorial.de/sudetenl/kaaden/radonitz.htm

User offline. Last seen 10 Jahre 6 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 23.05.2009
Beiträge: 10

Nein, es ist ganz klar und deutlich zu lesen
auf dem Radonietz!
Aber die Herleitung vom Rufnamen Radon kann ja trotzdem richtig sein.
Auf jeden Fall sehr interessant!

Danke

User offline. Last seen 10 Jahre 8 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 24.11.2009
Beiträge: 1

schnecke wrote:Bei einem meiner Vorfahren aus dem Polnischen wird als Flurbezeichnung angegeben, er wohnt:
auf dem Radonietz

Das Dorf, welches im Kirchenbuch eingetragen ist, ist Dittmerau.

weiß jemand was Radonietz bedeutet?

Danke für jede Antwort

Hallo,
Ich forsche auch in Dittmerau und habe mehrmals diesen Ortsname gesehen, allerdings in verschiedenen Schreibweisen, sondern Radonowietz u.a. Radowietz. Ich vermute dieses war ein Gut, der nicht mehr auf den modernen Karten zu finden ist. Es gibt ein Ort, Radoschau im Kreis Cosel, nur ein paar Kilometer oestlich von Dittmerau, aber es ist nicht klar ob es vom gleichen Ort spricht.
Uwe

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo,
vielleicht das?
* http://de.wikipedia.org/wiki/Radonia

Beate

User offline. Last seen 3 Jahre 44 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 15.01.2007
Beiträge: 77

Rodny heißt fruchtbar. Dieser Name sollte also häufiger vorkommen.

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833
User offline. Last seen 10 Jahre 6 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 23.05.2009
Beiträge: 10

Hallo liebe Experten,

ich habe eine Weile nicht in die Antwortliste geschaut und bin erstaunt wie viele Erklärungen es gibt.

Vielen Dank dafür!!!!

Da es sich bei dem Kirchenbucheintrag eindeutig um den Ort Dittmerau, Kreis Leobschütz, handelt, gefällt mir die Antwort Gutsbezeichnung am besten. Es ist definitiv nicht Radoschau und die anderen Orte sind zu weit entfernt. Ich bin im Besitz von alten Landkarten aus dem Jahr 1936. Dort gibt es ein Gut Ehrenhöhe bei Dittmerau. Vielleicht hieß es vor der Namens-Germanisierung Radonietz.

Auf jeden Falll vielen Dank für die Nachforschungen!

Gruß, Schnecke

User offline. Last seen 1 Tag 19 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4564

schnecke wrote:Hallo liebe Experten,

ich habe eine Weile nicht in die Antwortliste geschaut und bin erstaunt wie viele Erklärungen es gibt.

Vielen Dank dafür!!!!

Da es sich bei dem Kirchenbucheintrag eindeutig um den Ort Dittmerau, Kreis Leobschütz, handelt, gefällt mir die Antwort Gutsbezeichnung am besten. Es ist definitiv nicht Radoschau und die anderen Orte sind zu weit entfernt. Ich bin im Besitz von alten Landkarten aus dem Jahr 1936. Dort gibt es ein Gut Ehrenhöhe bei Dittmerau. Vielleicht hieß es vor der Namens-Germanisierung Radonietz.

Auf jeden Falll vielen Dank für die Nachforschungen!

Gruß, Schnecke

Hallo,

zur "slaw." Namensendung (Suffix) -witz: -wic, -vic, -vitz: (-wicz, -witsch); -wicz klingt im deutschen wie -witsch oder manchmal -witz. Die Suffixe -wic oder- wice wurden auf deutsch oft -witz geschrieben.

Die slaw. Endungen -witz, -vitz, -vice usw. deutet auf eine "wichtige" Person (RUFNAMEN) , die bei einer Ortsgründung massgebend war.

Siehe/lese dazu auch:

http://www.onomastik.com/node/5924

Quote:Vielleicht hieß es vor der Namens-Germanisierung Radonietz.

Oder eben Radonic(z)e:

Radonice: (deutsch Radonitz). (in dem Dir vorliegenden Dokument mit -ie geschrieben)

http://de.wikipedia.org/wiki/Radonice

Der alte Familiennamen RADONICE ist von den R.Namen Radon gebildet. Jméno dokazuje, že na místech, kde nyní obec stojí, žili od nejstarších dob potomci Slovanů. Name zeigt, dass an Orten, wo das Dorf jetzt steht, leben von den ältesten Zeiten die Nachkommen der Slawen.

1397 nález o Horních a Dolních Radonicích; 1490 z Radonic; 1532 v Radonicích; 1654 Radonicze. Jméno Radonice = ves lidí Radoňových (z os. jm. Radoň).

http://www.radonice.cz/historie.htm

:arrow: Klick

Radoňovice (Radonowitz):

http://www.google.de/search?hl=de&q=Radonowitz&meta=&aq=f&oq=

Radonitz:

http://www.google.de/search?hl=de&q=Radonitz&start=20&sa=N

Dziećmarowy (Dittmerau)

http://www.google.de/search?hl=de&q=Dzie%C4%87marowy+Dittmerau&meta=&aq=f&oq=