Rexrodt

2 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 11 Jahre 19 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 29.06.2007
Beiträge: 1

Ich wüßte gerne, was der Familienname Rexrodt bedeutet und vor allem auch wo sein Ursprung liegt. Meine Vorfahren kommen aus Oberweid in der thüringischen Rhön im Weidtal, wenn das hilfreich ist.

User offline. Last seen 1 Woche 5 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4514

Anuschka wrote:Ich wüßte gerne, was der Familienname Rexrodt bedeutet und vor allem auch wo sein Ursprung liegt. Meine Vorfahren kommen aus Oberweid in der thüringischen Rhön im Weidtal, wenn das hilfreich ist.

Hallo,

den Namen Rexrodt beschreibt Prof. Udolpf, wie folgt:

Rexrodt ca. 61 mal in Deutschland, Rexrot "nur" einmal. Am häufigsten ist die Form Rexroths (ca. 270 mal) In den USA gibt eine WebSeite und dort steht: The Rexroth (Rexroad) family.......first apperade in documentes from Eschwege, Germany in 1449, as Rexrodt or Recksrodt........

Die Erklärung des Namens: rode=roden oder in der Rodung und deutet damit auf einen Ortsnamen hin. Der ursprüngliche Träger dieses Namens wohnte dort, wo ursprünglich Bäume gerodet wurden. Das Problem: einen Ort Resroth gibt es in Deutschland nicht. Weitere Forschungen ergaben, dass es sich um eine Wüstung handelt (eine Siedlung, ein verlassener Ort der von den Bewohner zumeist aus wirtschaftlichen Gründen aufgegeben wurde), die bei Wanfried an der Werra zu suchen ist. Sie wird in der Literatur erstmals im Jahre 1337 als Reystras, 1490 als Rexraide erwähnt.

Der Ortsnamen "besteht" aus einem Personennamen, Rik-, und dem Grundwort -rode. Er bedeutet also Rodung eines Rik-, hier im Genitiv= Rikes Rodung. Der zugrundeliegende Personennamen kann (noch) nicht mit Sicherheit bestimmt werden, wahrscheinlich ist es Rèkja, das deutsch= reich, Reich bedeutet. Somit tragen die Rexrodts und die damit Verwandten den Namen eines untergegangenen, heute nicht mehr existierenden Ort.

Jürgen Udolph, Namenforscher an der Universität Leipzig.

Bahlow: ON Rexerode (heute wüst) in Hessen bzw. Thüringen.

Wanfried/ Werra:

http://de.wikipedia.org/wiki/Wanfried

1, Rexraide unter dem Heseberg poben Grebindorf » Reistrode (Werra-Meißner-Kreis). 1, Rexrode » Rexerode (Werra-Meißner-Kreis) ...

Quelle:

http://cgi-host.uni-marburg.de/~hlgl/ortslexikon/rs.cgi?table=ort&lines=10&max=24069&current=17252

User offline. Last seen 1 Woche 5 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4514

Anuschka wrote:Ich wüßte gerne, was der Familienname Rexrodt bedeutet und vor allem auch wo sein Ursprung liegt. Meine Vorfahren kommen aus Oberweid in der thüringischen Rhön im Weidtal, wenn das hilfreich ist.

Hallo,

Aus dem Internet!!

In einer Urkunde 09.02.1330 in der Chronik von Christerode (bei Neukirchen (Knüll), Schwalm-Eder-Kreis) heißt es: Der Knappe Konrad von Reckerode (Cunrad von Reckerade) und seine Frau Phye verkauft ein im Dorf Christerode gelegenes Gut an den Grafen Johann von Ziegenhain und erhält dafür die Mühle zu Hausen (Gemeinde Knüllwald, Schwalm-Eder-Kreis) als Lehnsbesitz. (Urkunde Staatsarchiv Marburg, Grafschaft Ziegenhain 1330)

Das räumlich relativ dichte auftreten von Personen und Ortschaften lässt einen Zusammenhang zwischen Ortsnamen und dem Rittergeschlecht von Recksrodt als sehr wahrscheinlich vermuten. Ob sich der Name auf etwaige Ortsbezeichnungen gründet oder umgekehrt, ist fraglich.

Ab dem 15. Jahrhundert findet sich eine weite Ausbreitung des Geschlechtes in Hessen und Thüringen entlang der Werra. In dieser Zeit lassen sich die ersten zusammenhängenden Stammbaumfragmente nachweisen. Das Geschlecht war in Besitz vieler Burgen und spielte eine wichtige Rolle als Söldner, Geistliche, Amtsmänner und andere Würdenträger.

Verschiedene Formen des Namens:

1303 Reywikerode
1414 Reywegerade
1445 Regkerade
1447 - 1454 Rengkenrade oder Reyngkenrade
1460 Redewerkerade
1463 Reybeckerade
1495 - 1534 Reckerode
1575 Rückeroda