Schötterl

3 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 12 Jahre 15 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 21.08.2008
Beiträge: 2

Hallo zusammen!

Ich stehe vor der großen Entscheidnung meinen Mädchennamen abzugeben, oder meinen Trauten von ihm zu überzeugen. Dazu würde ich gerne Mehr über den Nachnamen Schötterl erfahren. Er kommt wohl aus dem böhmischen und hat auch Verwandschaft mit Schöttler, Schöberl, Schötteler... aber über die Bedeutung konnte ich leider noch nichts in Erfahrung bringen.
Ein Doppelname kommt mit Schötterl (abgesehen davon das ich Doppelnamen nicht so glücklich finde) rein lauttechnisch nicht in Frage.
Für Hinweise oder Erklärungen setze ich eine Belohung in Form einer glücklichen Frau aus. :wink:

Dank Euch schon mal,

la_hora

User offline. Last seen 8 Stunden 41 Minuten ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4588

la_hora wrote:Hallo zusammen!

Ich stehe vor der großen Entscheidnung meinen Mädchennamen abzugeben, oder meinen Trauten von ihm zu überzeugen. Dazu würde ich gerne Mehr über den Nachnamen Schötterl erfahren. Er kommt wohl aus dem böhmischen und hat auch Verwandschaft mit Schöttler, Schöberl, Schötteler... aber über die Bedeutung konnte ich leider noch nichts in Erfahrung bringen.
Ein Doppelname kommt mit Schötterl (abgesehen davon das ich Doppelnamen nicht so glücklich finde) rein lauttechnisch nicht in Frage.
Für Hinweise oder Erklärungen setze ich eine Belohung in Form einer glücklichen Frau aus. :wink:

Dank Euch schon mal,

la_hora

Halllo,

Schötterl wie Schötter: Schötter zu Schösser: Schösser: (obd.) Schoss- Steuereinzieher. (mnd. Schoss= Steuer)

Zu Schoss: siehe/lese dazu:

http://de.wikipedia.org/wiki/Schossregister

Geogen: Es wurden 35 Einträge gefunden, die meisten Schötterl in/im Kreisfreie Stadt Kaufbeuren (BY).

Auch erwähnt sei:

Schöttler:

1. Vor allem niederd. Berufsname zu mnd. schotteler= Schüsselmacher. (Schüssler)

2. Gelegentlich zu mhd. schötelen= sich schütteln, erschüttert werden, zittern. (1310 Schötteler)

Letzters steht für einen Beleg aus München a. 1399 Churad Schottler nagler

Schottel, Schöttel: zu Schott(e): (Schöttle= schwäb. Ableitung zu Schott(e)

http://www.onomastik.com/forum/about6789.html&highlight=schotte

User offline. Last seen 12 Jahre 15 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 21.08.2008
Beiträge: 2

Wow..das ging ja fix......vielen lieben Dank!!!!

Da ist für mich viel brauchbares dabei...
interessant finde ich, dass in meiner Familie seit 4 Generationen der Beruf der Finanzbeamten weitergetragen wird( ich ausgenommen)

Da werde ich mal ein bisschen weiterforschen.

Ob ich diesen namen allerdings gegen REY eintausche weiß ich immernoch nicht....beide schön.... :D

liebe Grüße,
la_hora

User offline. Last seen 8 Stunden 41 Minuten ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4588

la_hora wrote:Wow..das ging ja fix......vielen lieben Dank!!!!

Da ist für mich viel brauchbares dabei...
interessant finde ich, dass in meiner Familie seit 4 Generationen der Beruf der Finanzbeamten weitergetragen wird( ich ausgenommen)

Da werde ich mal ein bisschen weiterforschen.

Ob ich diesen namen allerdings gegen REY eintausche weiß ich immernoch nicht....beide schön.... :D

liebe Grüße,
la_hora

Hallo la-nora,

bei Geogen wird ja Kaufbauern angeben. Dazu noch einen Hinweis:

Nahegelegen von Kaufbeuren "gibt" es einen Ort namens Schöttenau. Vielleicht besteht zum Namen ein Zusammenhang.

Ich habe nicht viele Infos zu dieser Gemeinde:

So ist die Geschichte von Schöttenau jahrhunderte lang mit den Geschicken ... und somit auch Lindenberg dem damaligen Kurfürstentum Bayern eingliederte........................

http://www.armenhaus-lindenberg.de/Chronik%20von%20Hans%20Grad.htm

Heutiger Stadtteil zu Buchloe.

http://www.buchloe.de/buchloe/geschichte/