WITZ

1 Antwort [Letzter Beitrag]
GW
User offline. Last seen 11 Jahre 51 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 15.02.2011
Beiträge: 1

Hallo,

Kann man zur Bedeutung dieses heute eher lustig klingenden Namen etwas beisteuern?

Meine Familie kann ich mind. bis ca. 1698 nach Liebenstein im Egerland in Deutschböhmen der Habsburgermonarchie ( heute LIBA,CZ) zurückverfolgen.

Älteste Vertreter die ich fand sind: Konrad WItz: berühmter Males aus Rottweil (ca. 1400) gest. in Basel 1445. Michael Witz d. Jüngere war ein bekannter Plattner um 1550, der teure Prunkharnische erzeugte.

Die meisten Namensträger sind in Frankreiche , hauptsächlich Elsass und in Baden Würtemberg (Grenzgebiet mit Fr. ) Rotenburg u .a. anzutreffen,

Ich vermute dass sich der Name von dort aus ausgebreitet hat.

User offline. Last seen 44 Wochen 16 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4601

"Quote:GW"Kann man mehr zur Bedeutung dieses heute eher lustig
klingenden Namens noch etwas beisteuern?

Meine Familie kann ich mind. bis ca. 1698 nach Liebenstein im Egerland in Deutschböhmen der Habsburgermonarchie ( heute LIBA,CZ) zurückverfolgen.

Die meisten Namensträger sind in Frankreiche , hauptsächlich Elsass und in Baden Würtemberg (Grenzgebiet mit Fr. ) Rotenburg u .a. anzutreffen,

Ich vermute dass sich der Name von dort aus ausgebreitet hat.

Hallo,

In diesem Forum beschäftigen wir uns "nur" mit der Bt. von Fam. Nam..

G.G. (f. D ). WITZ: Es wurden 217 Einträge gefunden und in 81 verschiedenen Landkreisen lokalisiert.
Die Meisten findet man in/ im Landkreis Rotenburg (Wümme) (NI) und in/im Kreisfreie Stadt Speyer (RP).

In der Schweiz rund 550 Einträge. Und in der Schweiz ist der Name WITZ, z.B. a. 1390 belegt.

Aus dem G.W.B.:

Witz= Bezeichnung des Widders (bezeugt im Westerwald und im Allgäu).

Zu dem von Dir bereits erwähnten: mhd. witz= Verstand, Klugheit, Besinnung, Weisheit. Ahd. wizzi , mhd. witz, ags., afries. wit(t).
In Zusammensetzungen ahd. gawizzi, unwizza, ags. gewit(t), as. giwit, sowie got. uuwiti, norw. vit, schwed. vett, dän. ved..

Weiteres:

Oder auch/teilw. als Flurname auch bezeugt z.B.:

http://www.museum-castellum.de/index.php?option=com_content&view=article&id=77&Itemid=87

Als Ableitung/Form eines Rufnamens. Da kommen jedoch viele in Frage. Z.B. auch der sehr "alte" Rufname Wither usw..

Schreibveränderung witz bzw.wiz: ahd. wiz, (ger. hweita, gotisch hweits)= weiss, nicht nur die Farbe ist damit gemeint sondern auch i.S.v.= licht, hell, glänzend.

Im "jüd." Fam. Nam. Buch ist der Name Witz auch verzeichnet. Unteranderem!!! als Form/Kf. des dt. Rufnamen Wiegand.

Und über "Wald" habe ich noch keine Ausführungen gemacht.

ON wie z.B.!! Saint-Witz (Frankreich) sollten auch beachtet werden.

Usw./U.s.f..

Doch was hilft Dir dies alles?? Einen "Rundumschlag" zum Fam. Nam. Witz zu bekommen?

Entscheidet f. die Bt. eines Fam. Nam. ist die Hk. der eigenen Vorfahren.

Abgesehen davon, vieles was Du aufgeführt hattest ist auch mittels der Suchfunktion, hier in diesem Forum, zu finden.

Z.B. auch was das Suffix –witz, wiz bzw. -owicz und –ewicz anbelangt.
Suchfunktion: Witz, -wiz u.ä.

Nun noch etwas pers. zu Deiner Information:

Quote:Ich habe mal eine wissenschaftliche (?) Auskunft bekommen

Hier in diesem Forum gilt folgendes:

Informationen, die von anderen Webseiten übernommen wurden, müssen mit einer Quellenangabe versehen werden.

Der/Dein Beitrag wurde heute (17.02.11) von mir bearbeitet und bleibt geschlossen. Den Original-Text Deiner Anfrage habe ich gespeichert.