Wischtukat und Stasch

6 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 3 Jahre 34 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 19.09.2007
Beiträge: 2

Hallo @all,

da ich nun schon viel hier gelesen habe, bekomme ich den Eindruck das es hier Leute gibt die besser Bescheid wissen als ich.

Eher durch einen Zufall kam ich dazu mal nach den Spuren meines Mannes zu suchen. Alle heute im Telefonbuch auftauchenden Wischtukat´s sind mit ihm verwandt, können aber kaum Auskünfte geben.

Was bedeutet der Name Wischtukat?
Ich habe herausgefunden, bzw. das wird auch in der Familie erzählt, das der Name in Laufe der Jahre verändert wurde, so wie Wischtokat, und vielleicht auch Wistokat.
Vor etwa 1 Jahr hat man mir gesagt das der Name etwas mit Hühnerzüchter zu tun haben könnte, und die Endung KAT ausdrückt- Sohn- vom Hühnerzüchter. Wenn ich aber hier so weiter lese, kommen mir Zweifel.

Nun interessiere ich mich nicht nur für die Familie meines Mannes, sondern auch für die Herkunft meiner Familie.

Mein Opa, Wolfgang Stasch, geb. 13.07.1911 in Riga, gest. am 29.09.1945 Hage als Schutzmann. Meine Mutter hat nie etwas von ihm in Erfahrung bringen können, da meine Oma bis zuletzt nichts erzählt hat. Meine Oma ist von Riga wieder zurück nach Düsseldorf/ Erkrath geflohen, und auf der Flucht soll die mittlere Tochter "Karin" ca. 2-3jährig gestorben sein. Meine Mutter ist auf dieser Flucht im Jan.1945 geboren, und hat ihren Vater nie kennen gelernt.

Etwa 1970 soll in Solingen die Mutter von Wolfgang Stasch gestorben sein, leider sind mir hier gar keine Daten bekannt.
Die Familie Stasch soll in Riga ein Kolonialwarengeschäft besessen haben. Vielleicht gab es ja noch Geschwister!?

Nun ist mein Text doch ziehmlich lang geworden, und hoffe das mir jemand helfen kann weiter zu kommen.

Ich bedanke mich für das interesse
LG
Corina

User offline. Last seen 22 Stunden 32 Minuten ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 07.03.2005
Beiträge: 1893

hallo,

danke für Ihre Ausführungen.
Ich möchte Ihnen die Bedeutung des NN Stasch nennen.
Stasch, Staschek, Staschke sind Kurzformen des RN Stanislaw.

Grüsse weste

User offline. Last seen 22 Stunden 32 Minuten ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 07.03.2005
Beiträge: 1893

hallo,

Sie sind mit Ihrem Wissen über die Bedeutung des NN schon weit
fortgeschritten.
Wisch/Viszta >> Henne / Federvieh .
Die Endung -at >> Sohn von....

Ich bin selbst auf weitere Erklärungen gespannt.

Gruss weste

NS
der surnamenavigator führt Wischtukat, Louise "1847" in Tilsit auf
bzw. einen Willam Wischtokat in USA.

User offline. Last seen 16 Stunden 34 Minuten ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4036

Corina wrote:Hallo @all,

da ich nun schon viel hier gelesen habe, bekomme ich den Eindruck das es hier Leute gibt die besser Bescheid wissen als ich.

Eher durch einen Zufall kam ich dazu mal nach den Spuren meines Mannes zu suchen. Alle heute im Telefonbuch auftauchenden Wischtukat´s sind mit ihm verwandt, können aber kaum Auskünfte geben.

Was bedeutet der Name Wischtukat?
Ich habe herausgefunden, bzw. das wird auch in der Familie erzählt, das der Name in Laufe der Jahre verändert wurde, so wie Wischtokat, und vielleicht auch Wistokat.
Vor etwa 1 Jahr hat man mir gesagt das der Name etwas mit Hühnerzüchter zu tun haben könnte, und die Endung KAT ausdrückt- Sohn- vom Hühnerzüchter. Wenn ich aber hier so weiter lese, kommen mir Zweifel.

Nun interessiere ich mich nicht nur für die Familie meines Mannes, sondern auch für die Herkunft meiner Familie.

Mein Opa, Wolfgang Stasch, geb. 13.07.1911 in Riga, gest. am 29.09.1945 Hage als Schutzmann. Meine Mutter hat nie etwas von ihm in Erfahrung bringen können, da meine Oma bis zuletzt nichts erzählt hat. Meine Oma ist von Riga wieder zurück nach Düsseldorf/ Erkrath geflohen, und auf der Flucht soll die mittlere Tochter "Karin" ca. 2-3jährig gestorben sein. Meine Mutter ist auf dieser Flucht im Jan.1945 geboren, und hat ihren Vater nie kennen gelernt.

Etwa 1970 soll in Solingen die Mutter von Wolfgang Stasch gestorben sein, leider sind mir hier gar keine Daten bekannt.
Die Familie Stasch soll in Riga ein Kolonialwarengeschäft besessen haben. Vielleicht gab es ja noch Geschwister!?

Nun ist mein Text doch ziehmlich lang geworden, und hoffe das mir jemand helfen kann weiter zu kommen.

Ich bedanke mich für das interesse
LG
Corina

Hallo,

Zuerst noch die Bedeutung und Herkunft von Stanislaw: (lat. Stanislaus, poln./slaw. = Stanislaw, tsch./slaw.=Stanislav) Urslaw. stati= werden, stan= Festigkeit, Härte und urslaw. slava= Ruhm, Ehre.

Wischtukat: hier eine (kopierte) Antwort von Beate:

Es ist ein litauischer Name und bedeutet Hühnerzüchter (vištu-ukis). Die Schreibweise ist nur eingedeutscht, und die Endung -at bedeutet Sohn vom Hühnerzüchter.

Beate

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1840

Hallo,
im lettischen Telefonbuch habe ich nur 1 Frau Stasch gefunden:
Berņa - Staša Marta, Rumbas pag.

Rumbas, deutsch Rummelspohr, Gemeinde Sahtingen

Geht man bei Wischtukat (und andere Schreibweisen) von lettischer Herkunft aus, so ist die Bedeutung dieselbe.
"vistu kuts" = Hühnerstall

Unter Kenkels Amtsbauern um 1736 habe ich noch:
-Jurge Wischtekat in Wischtaggen, Amt Kussen, Kreis Pillkallen-Schloßberg
Es spricht einiges dafür, dass der Ort Wischtaggen seinen Namen von einem dort angesiedelten Herrn Wischtekat erhalten hat.

-John Wischtzus in Peszen Gerge, Amt Prökuls, Memelland
-Hans Wischtzus in Preycken Nicklaus, Amt Prökuls

Im lettischen Telefonbuch Fehlanzeige. Aber im litauischen Vištakas und Vištakis. Beide in Kaunas.

Beate

User offline. Last seen 1 Jahr 49 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 24.06.2006
Beiträge: 101

WISCHTA ist das "Huhn". Vor allem bei Tieren wird das Jungtier mit der Endung -UKAS bezeichnet. WISCHTUKAS steht auch im Wörterbuch Kurschats als "Küken". Jetzt muß man noch davon ausgehen, daß hier eine Form WISCHTUKA(I)TIS vorgelegen hat, die dann in Ostpreußen die Endung IS verloren hat. Wenn man wieder von der Bedeutung "Küken" ausgeht, hätte man dann die Bedeutung "Sohn des Hühnchens". An die Bedeutung "Hühnerzüchter" glaube ich eigentlich nicht, denn Hühner hat jeder Bauer gehabt. W wird im heutigen Litauen als V`´ geschrieben. Das V`´ist aber nicht die ursprüngliche Schreibung, denn die litauische Schriftsprache entstand in Ostpreußen, WISCHTU (O)KAT ist also die ursprüngliche Form.

Lutz Szemkus

User offline. Last seen 3 Jahre 34 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 19.09.2007
Beiträge: 2

Ich möchte Euch danken, für Eure ausführlichen Informationen. :P
Damit habe ich nun wieder einige Info´s.

Liebe Grüße
Corina