Flurnamen Modlacker und Abendfelder

2 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 9 Jahre 2 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 03.06.2008
Beiträge: 4

Hallo und guten Abend :)

War eben beim Laufen und da fielen mir zwei Flurstücke auf. Mir hätte es interessiert was diese bedeuten!
Zum einen:

-Modlacker
-Abendfelder

Zur genauen Erläuterung, ich stamme und wohne im Oberpfälzer Wald.

Danke

User offline. Last seen 9 Jahre 2 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 03.06.2008
Beiträge: 4

Ich möchte hierzu noch anmerken; dass der Modlacker am höchsten Punkt liegt, geographisch gesehen. Von dor aus kann das ganze "Umland" eines früheren Pflegeamtes bis hin zur 13 km entfernten CZ übersehen werden. Des weitern führ unmittelbar daran eine Straße aus dem Mittelalter vorbei!
Ich kann trotz intensiever Suche mit den Namen "Modl" nichts anfangen.

Zu den Abendfeldern. Diese liegen in einer Senke durch die vor 40 Jahren noch ein Bach floss. Diese Senke hat fast genau eine Ost-West ausrichtung.

Danke derweil :)

User offline. Last seen 11 Stunden 45 Minuten ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4557

 

Ferdl1860 wrote:
Hallo und guten Abend :)

 

War eben beim Laufen und da fielen mir zwei Flurstücke auf. Mir hätte es interessiert was diese bedeuten!
Zum einen:

-Modlacker
-Abendfelder

Zur genauen Erläuterung, ich stamme und wohne im Oberpfälzer Wald.

Danke

 

Hallo,

Abend(feld) i.S.v. = "Ort" wo die Sonne untergeht (plus Feld).

Ergänzend noch zu "Abend": Abend zu/wie Anwand auch Anwind Anwende Anwend Anwender Angewann Angewand Angewande.

Bt.: Die schmale Seite des Ackers, wo der Pflug wendet; auch Flurstücke, auf deren Langseite andere Flurstücke mit dem Kopf aufstossen, deren Besitzer berechtigt sind, dort ihren Pflug zu wenden.

Wobei diese Interpert. nicht wirklich auf die von Dir genannte Region übertragen werden kann.

Nun zu Modl: da gibt es auch den Fam. Nam. Namen Modlmeyer, -meier. Der Name zu/von mhd. model= Form, modelen. I.S.v. eine Former, Formgeber.

Modl: dürfte auf mhd. medel (madel) zurückgehen. Jedoch!! i.S.v. Made, Würmchen. Dann wiederum ist es auch möglich, dass -o auf -a beruht: also Moder, Modl, Model; Moderig. (od. Moder bzw. Mader= Mäher). Der Flurname Madl kommt oft in BY vor.

Modl als Fam. Nam.. G.G.: MODL: Es wurden 171 Einträge gefunden und in 65 verschiedenen Landkreisen lokalisiert. Hochgerechnet auf die Gesamtbevölkerung sind etwa 456 Namensträger zu erwarten. Damit tritt der Name unterdurchschnittlich häufig auf. In Österr. Sind es deren 150.

Die meisten Modl findet man in/ im Landkreis Weilheim-Schongau (BY).

"Auskunft" erhälst Du evtl. unter: Bayerisches Flurnamenbuch
Hier werden ausgewählte Ergebnisse aus der Arbeit des Forschungsprojektes „Erfassung der Flurnamen in Bayern“ vorgestellt. Die Reihe soll Bände zu allen 60 Dialekträumen in Bayern publizieren. Seit 1992 erschienen 6 Bände.........................

http://www.ahf-muenchen.de/Mitglieder/Institutionen/HausBayerGesch.shtml

Hilfreich zu wissen ist es immer, in welcher Gemeinde diese Flure so bez. werden od. man fragt ganz einfach auf d. Gem. nach..