Schreibweise Rienna?

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 12 Jahre 37 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 08.11.2008
Beiträge: 1

Würde meine Tochter gern mit der Schreibweise "Rienna" im Standesamt eintragen lassen. Kann mir jemand sagen, ob dies möglich ist und welche Bedeutung der Name hat?

User offline. Last seen 6 Tage 1 Stunde ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4590

Micha03 wrote:Würde meine Tochter gern mit der Schreibweise "Rienna" im Standesamt eintragen lassen. Kann mir jemand sagen, ob dies möglich ist und welche Bedeutung der Name hat?

Hallo,

Eingetragen ist diese Namensform, (im Internat. Hb. f. Vornamen, Standesamtwesen) nicht. Wobei dies, so denke ich, trotzdem kein Problem sein sollte, den eingetragen ist die Namensform Riena, Rianna usw.

Ein kurzes Tel. Gespräch mit der/dem Standesbeamtin/en und ich denke, der Eintragung des Namens steht nichts im Wege. Zumal der Name des Vielfachen, als weiblichen Rufnamen bzw. Namensträgerinne, im Internet zu finden sind. Und eine "Schreibveränd.) von -a, zu -e sicherlich kein Ablehnung rechtfertigen würde!

Rienna ist eine Form von Rianna, auch Rianne Dies wiederum ist Doppelname aus Ria und Anna. Ria ist eine Kf. von Maria. (auch Marie bzw. die Kf. Rie-)

Die Hk. und Bedeut. von Anna und Maria findet Du im Vornamenlexikon von Onomastik.

http://www.onomastik.com/forum/about5850.html

Rhiannon: Herk. u. Bedeutung: walisch. Der Name einer Göttin in der Keltischen Mythologie. Die Bedeutung ist nicht sicher geklärt. Vermutlich von dem kletischen Titel Rigantona= grosse Königin.

Die GfdS. schreibt zu RHIANNA: keltischen Ursprungs, oft über das Englische vermittelt, sind heute auch bei uns beliebt. Rhianna ist abgewandelt vom walisischen Rhiannon ("Nymphe“, "Mondgöttin“): Nach der Überlieferung war Rhianna die schöne Tochter eines Königs der Unterwelt.

Riena auch Riana, sind holl. Kf. von Adriana. Adriana auch Adriane sind im Deutschland seit dem 16. Jh. belegt. Weibliche Formen von Adrian. Adrian auch Hadrian, in Deutschland seit dem 13 Jh. vorkommender Name von lat. Ursprung. Lat. (H)adriànus= der aus der Stadt (H)adria. (Beiname des Kaisers Publius Aeliu Hadranus)

Erweiterte Formen: sind z.B. Rianneke, Riannette.

Siehe/lese dazu auch: Vornamen und Recht:

http://www.onomastik.com/vn_vornamen_recht.php

Und für den Fall, dass es "Probleme" geben sollte wende Dich an folgenden Adresse:

Namenberatungsstelle Gesellschaft f. deutsche Sprache:

GfdS. Geschäftsstelle Wiesbaden
Spiegelgasse 13
65183 Wiesbaden
Tel: +49 (0)6 11/ 9 99 55-0
eval(unescape('%64%6f%63%75%6d%65%6e%74%2e%77%72%69%74%65%28%27%3c%61%20%68%72%65%66%3d%22%6d%61%69%6c%74%6f%3a%73%65%6b%72%40%67%66%64%73%2e%64%65%22%3e%73%65%6b%72%40%67%66%64%73%2e%64%65%3c%2f%61%3e%27%29%3b'))

(Gutachten kosten zwischen 15 und 45 Euro)

Rienna Form von Ri(h)anna, Hk. walisisch. Bedeutung: Jungfrau. (diese Aussage stammt aus dem Internet, desshalb ohne Gewähr!!)